Fehler/Info's/Anregungen an:
last update: 15.05.2016 / Besucher: 763 (46646)
Haftungsausschluss
 
 +12V O--+-------.
 (UB)    |       |
        .-.     .-.
        | |R1   | | Rv
        | |4k7  | | 47-100
        '-'     '-'
         |       |
         |       |C
         |    B|/
         +-----| BC549
         |     |>,
         |       |E
         |       '----+--------+---O +5V
        _|_           | +      |
         A ' ZD      ### 47µF --- 100nF
        /_\  5V6     --- 16V  ---
        ¯|¯           |        |
 (0V) O--+------------+--------+---O Masse (0V)

Die Ausgangsspannung der Schaltung wird durch die Spannung der Zenerdiode bestimmt. (Abzüglich der Basis-Emitter-Spannung des Transistors von 0.7 Volt)

Die Eingangsspannung kann zwischen 9-18V liegen.

Die Zenerdiode hat die Eigenschaft, bei erreichen der Zenerspannung Strom zu leiten und die Spannung so zu stabilisieren. Die Diode hat allerdings keine scharfe Grenze, ab der sie Strom leitet. Der Übergang von gesperrt zu leitend ist fließend. Daher sollte der Strom so hoch sein, dass die Diode den Übergangsbereich verlassen hat, aber noch nicht die Diode überlastet. (Ptot)

Der Widerstand R1 hat die Aufgabe, den Strom durch die Z-Diode zu begrenzen. In der Regel liegt der Strom bei 500mW-Dioden zwischen 1 bis 5 mA.

Der Widerstand RV dient dazu, die Verlustleistung über den Linearregler (Transistor) bei höherer Last zu verringern.

                   (UB  - UZD)
         R1 max. = -----------
                     0.001A


                   (UB  - UZD)
         R1 min. = -----------
                     0.005A

Bei steigendem Strom, erhöht sich der Spannungsabfall über den RV. Dies, vermindert den Spannungsabfall über die Kollektor-Emitter-Strecke. Durch den verminderten Spannungsabfall über den Transistor verringert sich auch die Verlustleistung am Transistor. Dadurch erwärmt sich dieser weniger stark.

Ein weiterer Vorteil durch den Widerstand RV ist die bedingte Kurzschlussfestigkeit. Die Schaltung ist kurzzeitig gegen Kurzschlüsse geschützt. Der Widerstand verringert den maximalen Stromfluss bei einem Kurzschluss. Die Schaltung ist nur bedingt Kurzschlussfest, da die Leistung natürlich in Wärme umgesetzt wird. Die Schaltung erwärmt sich dadurch stark, was nach eingier Zeit zur Zerstörung führen kann. Nur für wenige Sekunden hält die Schaltung einem Kurzschluss stand.

 

Hinweis:   Der Nachbau sollte nur von erfahrenen Bastlern gemacht werden!
Ich weise darauf hin, dass ich für Schäden die entstehen können, nicht hafte!
Es zwingt einen keiner die Schaltung nachzubauen!

zurück / HomeJohnes.eu© Johnes
Rechtlicher Hinweis:
Ich weise darauf hin, dass ich mich von den Inhalten der von mir verlinkten Seiten distanziere! Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist allein deren Verfasser verantwortlich. (mehr Infos/Disclaimer...)