Fehler/Info's/Anregungen an:
last update: 15.06.2016 / Besucher: 39753 (46646)
Haftungsausschluss
Bei mir ist es passiert, das ich vom Drive direkt in den Rückwärtsgang schalten konnte, ohne das ich den Entsperrknopf drücken musste. Mit einem  freundlichen Knall ging der Motor aus und die Räder blockierten.

Dies lag an einem sch... Teil aus Plastik, was sich in der Schaltkonsole befindet.

Wahlhebelsperre

Die beiden Stege waren bei mir losgebrochen und ließen sich wegdrücken. Daher konnte ich schalten ohne die Sperre zu entriegeln.

Leider konnte ich das Teil nicht auf dem Schrott auftreiben und mein Händler konnte mit das Teil nicht einzelnd beschaffen. (zumindest nicht für einen angemessenem Preis!) Daher habe ich das Teil ausgebaut, und mit 2-Komponenten-Kleber (Epoxid-Harz) geklebt.

Zum kleben habe ich die Sperre entfettet und an den Verbindungsstellen etwas angeraut. Die Teile wurden dann so hingedrückt, dass sie ohne Spannung zusammengesetzt werden konnten.

Als nächstes habe ich den Kleber gemischt. (40% Härter/60% Binder) (etwas mehr Binder, damit das Harz härter wird, und nicht zäh-elastisch. Nach meiner Auffassung sind die Namen der Komponenten, vom Sinn her, vertauscht... Aber was weiß ich schon!)

Ich habe dann etwas Kleber in die Lücke zwischen den Bruchstellen gestrichen und die Teile zusammengefügt. Sämtliche Vertiefungen an den Bruchstellen habe ich ebenfalls mit dem Kleber verstärkt. (überschüssigen Kleber kann man später wegschleifen!)

Ausgehärtet wurde das Ganze dann im Backofen der auf 70-80°C vorgeheiz war. (Ich habe den Ofen aufgeheizt und dann abgestellt und mit der Restwärme dann den Kleber knapp 45 Min. aushärten lassen. Mein Ofen war auch nach 45 Min. noch handwarm!)

Dann noch die überstehenden Reste mit einer Schlüsselfeile entfernt und das Teil konnte auch schon wieder eingebaut werden.

zurück / Home Johnes.eu © Johnes
Rechtlicher Hinweis:
Ich weise darauf hin, dass ich mich von den Inhalten der von mir verlinkten Seiten distanziere! Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist allein deren Verfasser verantwortlich.  (mehr Infos/Disclaimer...)